04.07.  
11.10.2015
Diamonds Always Come in Small Packages

mit Marcus Coates, Elmgreen & Dragset, Susanne Hofer, Daniel Robert Hunziker, Clare Kenny, Alicja Kwade, Swantje La Moutte, Esther Meier-Ringger, Edit Oderbolz, Adrian Rast & Valentin Beck, Gitte Schäfer, Loredana Sperini, Michiro Tokushige, John Wood & Paul Harrison, Erwin Wurm, Kohei Yoshiyuki, Eva Zwimpfer und Objekte aus einer Luzerner Privatsammlung

Die Architektur des Kunstmuseums lädt dazu ein, gross, grosser, grosszügig, grossformatig bespielt zu werden. In der diesjährigen Sommerausstellung geschieht jedoch paradoxerweise genau das Gegenteil: Die internationale Gruppenausstellung bringt kleine, kleinste und kleinteilige Kunstwerke zusammen. Statt Materialschlachten und überwältigenden Formaten begegnet das Publikum Kleinoden. Manchmal ist der Blick fast überfordert, weiss nicht, wo zuerst hinschauen, und entdeckt immer wieder Neues. Dann wieder ist die Kostbarkeit kaum zu erkennen, denn ein Diamant im Rohzustand ist unscheinbar und verrat erst bei genauerem Hinsehen seinen Wert.

Spektakuläre Gesten dominieren nur scheinbar die zeitgenössische Kunst, denn der Besuch in Ateliers verrät das Gegenteil: kleine Objekte, kostbare Ansammlungen winziger Dinge, zarte Preziosen und detailreiche Recherchen überall! So vereint die Ausstellung nicht einfach, was Gold ist und glänzt, sondern sowohl kleine Schätze, Kuriosa und Miniaturen wie auch simple Ideen, einfache Gesten, schnelle Einfälle und minimale Interventionen.

kuratiert von Fanni Fetzer

Die Ausstellung wird unterstützt durch JTI.