Mahtola Wittmer
Back to Back
Manor Kunstpreis Zentralschweiz Luzern

30.11.202416.02.2025
Mahtola Wittmer, Fragment XXXVII, 2023, Video, Kamera: Moritz Hossli, Mitperformerin: Lotta Gadola, Courtesy of the artist
Mahtola Wittmer, I contain Multitudes, 2023, Videoperformance, Kamera: Moritz Hossli
Mahtola Wittmer, Everything is Fluid, 2022, ortsspezifische Intervention, Hammer, Meissel, Steinboden, Grosser Steinsaal, Akademie der bildenden Künste, Wien
Mahtola Wittmer, I contain Multitudes, 2023, Objekt, Videoperformance, Kamera: Moritz Hossli
Mahtola Wittmer, I contain Multitudes, 2023, Videoperformance, Kamera: Moritz Hossli
30.11.2024
16.02.2025

Im Fokus von Mahtola Wittmers (*1993) Arbeit steht die Interaktion, das Ich gegenüber dem Du, aber auch gegenüber der Umwelt. Was passiert, wenn Menschen aufeinandertreffen? Was geschieht, wenn Körper auf Architekturen treffen? Die Künstlerin findet in ihren Performances prägnante Bilder für Aspekte zwischenmenschlicher Beziehungen, für Nähe, Spannung, Unterstützung, Abstossung und Anziehung. Die verwendeten Mittel und Settings sind einfach, das Vorgehen oft spielerisch und von Humor getragen. So verteilt Mahtola Wittmer beispielsweise magnetische Ringe im Publikum, hängt sich mit ihrem Mantel gleich selbst an die Garderobe oder vernäht Pulloverärmel, um Emotionen zu visualisieren. Dabei denkt sie ihre Performances immer auch bildlich und übersetzt sie in Fotografien, Videos oder Skulpturen. In ihrem Werk verwebt Mahtola Wittmer persönliche und feministische Themen.

Mahtola Wittmer erhält den Manor Kunstpreis Zentralschweiz Luzern 2024. Zu diesem beutenden Schweizer Förderpreis gehört nebst der Ausstellung im Kunstmuseum Luzern auch eine Publikation.

Eröffnungstag
Samstag, 30.11., ab 11 Uhr 

kuratiert von Eveline Suter

unterstützt von Manor, Hulda und Gustav Zumsteg-Stiftung, Gemeinde Adligesnwil

Nach oben