Constanza Giuliani
Was steckt im Körper der Poetin?
In Kooperation mit Fumetto Comic Festival Luzern

09.03.26.05.2024
Constanza Giuliani, Poesía líquida, 2024, Courtesy of the artist and Piedras Gallery, Buenos Aires
Constanza Giuliani, Could Be a Poet, 2022, Acryl auf Papier, 290 × 155 cm, Courtesy of the artist and Piedras Gallery, Buenos Aires
Constanza Giuliani, Maripersonalidad, 2022, Courtesy of the artist and Piedras Gallery, Buenos Aires
Constanza Giuliani, Todo lo que sé de hongos, 2021 Acryl auf Textil, 140 × 93 cm, Courtesy of the artist and Piedras Gallery, Buenos Aires
Constanza Giuliani, Mariposa y los cuerpos geográficos series, 2022, Courtesy of the artist and Piedras Gallery, Buenos Aires
Constanza Giuliani, Escroleando, 2021, Courtesy of the artist and Piedras Gallery, Buenos Aires
09.03.
26.05.2024

«Ich könnte eine Poetin sein. Nie hätte ich mich an der Universität gesehen», denkt Mariposa. Sie hat gerade ihre Kreativität entdeckt und fragt sich, was wohl in Kopf und Körper einer Dichterin steckt. Der Schmetterling Mariposa sucht durch den Gräserwald den Weg zur Universität, wobei die Wegweiser verwirrend sind und die anderen Wesen in der Wiese den Weg auch nicht kennen.

Die argentinische Künstlerin Constanza Giuliani (*1984) entwickelt die Figur Mariposa 2018 vor dem Hintergrund der Proteste gegen Gewalt an Frauen. Die Künstlerin nutzt die Figur, um grundlegenden Fragen des Seins und der persönlichen Entfaltung nachzuspüren: Was ist Kreativität? Was Inspiration? Was Bildung? Wer hat Zugang dazu? Was steckt in unseren Köpfen? Und letztlich: Wer bin ich? Mariposa wird erwachsen zwischen Erstaunen und Ambition, zwischen Unsicherheit und Selbstbewusstsein. Ich will eine «Maripersonalidad» sein – eine Schmetterlingspersönlichkeit – ist ihr Fazit. Ähnlich wie Märchen und Mythen behandelt die in Einzelbildern lose erzählte Geschichte Themen wie Identität, Lebenssinn und Welterfahrung.

Vernissage
Samstag, 09.03., ab 11 Uhr 

kuratiert von Eveline Suter

Die Künstlerin dankt für die Unterstützung
Coleción de Atilio Bugliotti und Colección Federica Baeza

Produktion: Patricia Pedraza
Künstlerische Assistenz: Juan Valenti
Herstellung Skulpturen: Flavia Romera, Liliana Ortiz
Entwurf und Produktion Grafiken: Tirco Matute
Rendering: Gonzalo Silva
Übersetzung: Noelia Valdez, Natalia Laube
Fundraising: Galería Piedras

Agenda
Sonntag, 05.05.2024
11.00 Uhr

Familienführung mit Workshop
in der Ausstellung Constanza Giuliani. Was steckt im…Mehr lesen

Nach oben